0

Buchtipps - Jugendbücher ab 12 Jahren

Eine Kamera als Vermächtnis der verstorbenen Mutter und der Wunsch, nicht sich selbst festzuhalten, sondern die Welt. Sannas Leben ist nach dem schweren Verlust nicht leicht, denn der Vater braucht sie mehr denn je, die beste Freundin zieht sich zurück und Sanna fühlt sich einsam mit ihrer Kamera. „Wenn es an mir liegt, dass sie alle verschwinden?“, ist einer der Sätze, die Sannas Gefühlswelt zusammenfassen: Sensibel, empathisch und poetisch nähert sich die Autorin der Wut des Mädchens, ihren Selbstzweifeln, Hoffnungen und Ängsten. Ein Jugendroman, den man nur schwer vergessen kann!

Ein aufwühlender Abenteuerroman ab 12 Jahren über Piraterie an der Küste Somalias. Jeden Tag geht der fünfzehnjährige Geedi mit seiner kleinen Schwester Amina an den Strand, um Ausschau zu halten, ob ihr großer Bruder Aayan, der vor vielen Jahren plötzlich verschwunden ist, nicht doch zu ihnen zurückkehrt. Die Familie lebt in Hafun, einem kleinen Fischerort in Nordost-Somalia, fast am östlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents. Man schlägt sich so durch - der Vater mit Gelegenheitsarbeiten, die Mutter als Köchin. Eines Tages taucht Aayan tatsächlich wieder auf.

Dita Zipfel spart in ihrem Debüt-Jugendroman nicht nur mit (ziemlich lustigen) feministischen Untertönen, sondern hat auch mit der 12jährigen Aussenseiterin Lucie eine unglaublich unerschrockene, starke und selbstbestimmte Heldin erschaffen. Nebenbei werden in dem Buch klassische Pubertätsschauplätze abgehandelt: Achselhaare, sich entfremdende Geschwister, Patchworkfamilienstress, erstes vermeintliches Verliebtsein, Freund_innenschaft zwischen Aussenseiter_innen, Gedanken über den Tod, Geschlechterrollen und die Konfrontation mit Homofeindlichkeit.

Vor uns das Meer ist ein Roman, der auf herzergreifende Weise auf das weiterhin aktuelle Schicksal unzähliger, vor allem minderjähriger (aber auch erwachsener) Flüchtlinge aufmerksam machen möchte, indem er sie als einzelne Menschen beschreibt, die unverschuldet in eine prekäre, nicht selten lebensbedrohliche Situation geraten sind.

Kreller schreibt einen Gegenwartsroman voller Aktualität und Poesie, nähert sich behutsam mit den Augen Emmas den Menschen in der kargen Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Gerade dieser Blick macht den Roman so glaubwürdig, authentisch und besonders. (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur)

Von der Bedeutung des Regenwaldes für Mensch und Klima erzählt einfühlsam der Roman. Ein eindringlicher, unvergesslicher Text, der auf einer wahren Begebenheit beruht. (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur)

Risse überziehen die Welt der Archen. Einer jagt den nächsten, die Abgründe werden immer größer. Babel, Pol, Anima - keine der Archen bleibt verschont. Die Bewohner müssen ungläubig mitansehen, wie ihre Welt nach und nach auseinanderbricht. Um die unwiederbringliche Zerstörung der Archen zu stoppen, muss so schnell wie möglich der Schuldige gefunden werden. Muss 'der Andere' gefunden werden. Aber wie? Wo doch niemand auch nur weiß, wie er aussieht? Ophelia und Thorn sind so vereint wie nie.

Fast drei Jahre hat Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Nach seinem plötzlichen Verschwinden musste sie den Pol verlassen und nach Anima zurückkehren. Doch eines Tages macht sie sich heimlich auf den Weg zur Arche Babel, um mehr über Gott herauszufinden und sich auf die Suche nach Thorn zu begeben. In Babel angekommen, einer Arche mit strikten Vorschriften und argwöhnischen Bewohnern, die Robotern mehr gleichen als Menschen, schleicht sich Ophelia in eine Schule ein, wo sie schnell zu einer der wenigen 'Auserwählten' wird.

Ophelia wurde gerade zur Vize-Erzählerin am Hof von Faruk erkoren und glaubt sich damit endlich sicher. Doch es dauert nicht lange, und sie erhält unheilvolle anonyme Drohbriefe: Wenn sie ihre Hochzeit mit Thorn nicht absagt, wird ihr Übles widerfahren. Und damit scheint sie nicht die Einzige zu sein: Um sie herum verschwinden bedeutende Persönlichkeiten der Himmelsburg. Kurzerhand beauftragt Faruk Ophelia mit der Suche nach den Vermissten.

Am liebsten versteckt sie sich hinter ihrer dicken Brille und einem Schal, der ihr bis zu den Füßen reicht. Dabei ist Ophelia eine ganz besondere junge Frau: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Auf der Arche Anima lebt sie inmitten ihrer riesigen Familie und kümmert sich hingebungsvoll um das Erbe der Ahnen. Bis ihr eines Tages Unheilvolles verkündet wird: Ophelia soll auf die eisige Arche des Pols ziehen und einen Adligen namens Thorn heiraten. Was hat es mit der Verlobung auf sich? Wer ist der Mann, dem sie von nun an folgen soll?

Unsere aktuellen Empfehlungen: Jugendbücher

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

18,00 €
inkl. MwSt.

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

18,00 €
inkl. MwSt.

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

18,00 €
inkl. MwSt.

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

18,00 €
inkl. MwSt.