0

Randvoll mit Glück

Ein berührender Roman über das Down-Syndrom, Patchworkfamilien und echte Freundschaft

cbj
Auch erhältlich als:
14,00 €
(inkl. MwSt.)

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783570179154
Sprache: Deutsch
Umfang: 352 S.
Format (T/L/B): 3.4 x 22 x 14.2 cm
Lesealter: 10-99 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

'Amys Eltern sagten immer, sie sei ein besonderes Kind. Das fand Amy auch. Nur besondere Menschen wohnen in einem Schloss.' Es gibt Schlimmeres, als in einem Schloss zu wohnen, behauptet Suris Mutter. Doch Suri und ihre Brüder Bjarne und Erik sehen das anders. Das Schloss steht auf dem platten Land und der Schlossverwalter ist der Freund der Mutter, mit dem sie dort zusammenleben sollen. Dass er eine Tochter hat, macht die Sache nicht einfacher, denn Amy ist ziemlich speziell. Sie ist die Einzige, die sich wie verrückt darauf freut, Teil einer großen Patchworkfamilie zu sein. Aber zunächst sieht es nicht so aus, als würde ihr Wunsch sich erfüllen.Eine Geschichte über das Anderssein, Freundschaft und Patchworkfamilien, erzählt aus der Sicht von Amy, einem Mädchen mit Downsyndrom, und Suri, ihrer Stiefschwester, von der SPIEGEL-Bestsellerautorin Monika Feth

Autorenportrait

Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt. Der sensationelle Erfolg der 'Erdbeerpflücker'-Thriller machte sie weit über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in mehr als 24 Sprachen übersetzt.

Weitere Artikel vom Autor "Feth, Monika"

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

12,00 €
inkl. MwSt.

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

11,00 €
inkl. MwSt.

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

9,99 €
inkl. MwSt.

sofort lieferbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

10,99 €
inkl. MwSt.
Alle Artikel anzeigen